Donnerstag, 29. August 2013

Und nun?

Nachdem ich mir vorgestern sozusagen die Augen aus dem Kopf geheult habe, geht's mir heute schon wieder ziemlich gut. Vielleicht lag's auch daran, dass ich grad meine Mens habe und dadurch eh immer bisschen empfindlicher bin. Jedenfalls fühlt sich mein Kopf inzwischen total leer an. Als wenn ich mir nicht nur die Augen aus dem Kopf geheult hätte, sondern auch gleich noch meine Gedanken. Das ist natürlich auf der einen Seite ganz gut, denn so kann ich mich jetzt erst mal mit den letzten Vorbereitungen für unsere Hochzeit befassen. Aber zum anderen wäre es vielleicht auch nicht schlecht, wenn ich mich mit dem "Problem" erst mal soweit auseinander setzen würde, dass ich nicht wieder zusammen breche, sobald ich unverhofft einer Schwangeren in meinem Bekanntenkreis begegnet. Und die Gefahr sehe ich beim Polterabend auf jeden Fall. Nur weiß ich auch nicht, wie ich die Bewältigung dieser Angst angehen soll. Irgendwelche Ideen?
Nach der Hochzeit wollte ich ohnehin mal zu einer Psychotherapeutin gehen, die sich auf Kinderwünschler und Schwangere spezialisiert hat. Aber eben erst nach der Hochzeit. Und bis dahin?

Dienstag, 27. August 2013

Und weils noch nicht doof genug war...

... kam heute auch noch das Ergebnis des SGs und das war noch schlechter als das erste. Ich versteh das nicht. Er hat doch extra diese Vitamine genommen und trotzdem ist es schlechter als vorher. Es stand sogar drauf, dass eine ICSI nun empfohlen wird. Also scheint es für eine spontane Schwangerschaft keine Hoffnung zu geben. Oder?

Wir sind in unserem Freundeskreis echt die einzigsten, die keine Kinder haben. Was, wenn das für immer so bleibt? Was, wenn mein Bruder, der sieben Jahre jünger ist als ich, irgendwann Kinder bekommt und ich dann immer noch keine habe? Ich war immer die Nummer 2. Er war schon immer der Liebling von allen. Er ist derjenige, der sich immer rar macht, keine Zeit hat und nach dem trotzdem alle fragen. Und wird auch noch er derjenige, der unseren Eltern Enkel schenkt? Ich glaube, damit könnte ich nicht umgehen.

Irgendwie alles doof...

Irgendwie ist heute ein blöder Tag. Ich hab tierisch Unterleibsschmerzen, was sicher davon kommt, dass nun gestern nachmittag die Mens so richtig gekommen ist.
Auf Arbeit gehen mir irgendwie alle auf den Sack. Ständig will irgendwer noch irgendwas, dabei hab ich selbst genug zu tun.
Dann ging vorhin meine Anmeldung übers Handy nicht mehr. Eigentlich hab ich das Problem schon seit ein paar Tagen, dass ich übers Handy keine Kommentare mehr schreiben konnte, weil die Anmeldung nicht funktioniert hat. Nun hab ich vorhin fast eine Stunde alles mögliche herum probiert. Jetzt geht das wenigstens erst mal wieder.
Ich bin total müde und ausgelaugt. Will früh nicht aufstehen, komm dadurch natürlich auch erst spät auf Arbeit und muss dann entsprechend nachmittags länger machen, was ich überhaupt nicht mag. Zum Glück haben wir Gleitzeit auf Arbeit, sodass ich durch das späte Kommen wenigstens keinen Ärger kriege.
Ich sag euch, so spät erst Urlaub machen, ist echt nicht gesund. Mein *Budda* und ich hatten dieses Jahr noch überhaupt keinen Urlaub außer mal einen Tag mal Montag oder Freitag. Wir wollten uns möglichst viel für die Hochzeit aufheben, da er nicht so viele Urlaubstage hat. Aber das ist echt mega anstrengend. Und ich bin schon lange urlaubsreif.

Samstag, 24. August 2013

Babybäuche - überall

Man kann echt hinkommen, wo man will. Es gibt keinen Ort, an dem man vor Babybäuchen sicher ist. Mein *Budda* und ich waren heute zu einer Schuleinführungsfeier. Eigentlich hätten dort nur Kinder sein sollen, die mindestens ein Jahr alt sind, denn es waren nur Leute da, von denen ich wusste, dass sie schon Kinder haben. Aber nein - Surprise. Eine von den Gästen, ein Mädel, das früher mit mir in die Schule ging, ist schwanger. Und sie ist so weit, dass man es schon ordentlich sieht. 4 Stunden habe ich ausgehalten. Dann musste ich dort weg.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Babybäuche kann ich nicht ertragen. Genauso wenig wie noch kleine Babys bis zu einem Jahr. Wenn die Kinder älter als ein Jahr sind, dann geht das auch wieder, aber bis dahin ist mir zu viel. Aber das kann ich den Leuten ja schlecht sagen. Oder?

Was ist hier los?

Vorgestern hatte ich doch geschrieben, dass die Mens zu früh kommt. Und nun? Nichts. Ein Tag Schmierblutungen und schon ist alles wieder vorbei? So richtig geht hier nichts los. Diese Warterei macht mich ganz kirre. Und diese Ungewissheit. Ständig rennt man aufs Klo um nachzusehen ob sie nun da ist. Ätzend.
Wobei es natürlich auf der anderen Seite auch wieder gut ist, weil dann doch noch die Möglichkeit besteht, dass ich sie nicht zur Hochzeit habe.
Aber wieso hab ich jetzt immer erst mal so komische Schmierblutungen bevor es dann nach ein paar Tagen richtig los geht? Das hatte ich doch früher auch nicht. Muss das unbedingt bei meinem nächsten FA Termin mal mit ansprechen.

Donnerstag, 22. August 2013

Sie ist zu früh

Die Mens ist schon wieder zu früh. Letzten Zyklus kam sie schon an ZT 28 und diesmal sogar an ZT 26. Das hatte ich noch nie. Sonst war mein Zyklus immer so 33 bis 35 Tage lang. Und ausgerechnet jetzt wird er so kurz. Das heißt das nächste Mal Mens ist genau zu meiner Hochzeit. Ich könnte heulen. Es hätte so gut gepasst wenn sie einfach wie immer gekommen wäre, aber nein.

Mittwoch, 21. August 2013

Wo bleibt das Ergebnis?

Also letztes Mal ging es ja total schnell mit dem Ergebnis das SGs. Wir waren Dienstag dort und Freitag war das Ergebnis da. Aber diesmal? Nichts. Es ist jetzt schon über eine Woche her, dass wir dort waren und es ist immer noch nichts da. Ich will endlich wissen, ob die Vitamine was gebracht haben. Dann kann ich mich seelisch und moralisch schon mal etwas einstellen und überlegen, wie es weitergehen soll.

Donnerstag, 15. August 2013

Heute mal was anderes

Kennt ihr so Leute, bei denen man schon am ersten Blick sieht, wie die drauf sind? Ich hab so eine Kollegin, mit der ich auch eigentlich befreundet bin oder es zumindest mal war. Sie kommt mir früh entgegen und ich sehe schon, dass sie total mies drauf ist. Aber anstatt zu sagen, was für eine Laus ihr über die Leber gelaufen ist, zieht sie das den ganzen Tag durch, manchmal sogar mehrere Tage lang. Sowas finde ich nicht ätzend. Sie vermittelt einem dadurch das Gefühl, dass man schuld ist an ihrem Elend.

Und am Ende sind es meist Banalitäten, die eigentlich total unwichtig sind, worüber sich ein normaler Mensch gar nicht erst aufregen würde. Versucht man ihr dann aber ins Gewissen zu reden, suhlt sie sich in Selbstmitleid. Keiner würde sie verstehen. Sie wäre ja eh immer der A**** und so weiter.

Zumal die so einem Verhalten ja niemandem geholfen ist. Selbst die Vorgesetzten sind davon genervt und fragen teilweise sogar mich, was denn mit ihr schon wieder los ist. Also mir wäre das echt zu peinlich. Aber naja.

Also sorry für diesen Post, aber das musste ich mal irgendwo los werden. Schönen Tag euch noch.

Dienstag, 13. August 2013

SG Nr. 2

Sitze gerade in der KiWu und warte auf meinen *Budda*. SG Nummer zwei steht nämlich an und er wurde gerade aufgerufen. Ich muss sagen, dass ich ein wenig Angst vor dem Ergebnis habe. Was, wenn die Vitamine nichts gebracht haben und auch das zweite Spermiogramm nicht besser ist als das erste? Bleibt uns am Ende wirklich nur eine unterstützte Befruchtung?

Mal sehen, wann wir die Ergebnisse bekommen. Letztes Mal ging das ziemlich schnell und sie lagen bei uns im Briefkasten. Ich werde berichten.

Donnerstag, 8. August 2013

Künstlich? Natürlich?

Das Gedankenkarussell dreht sich unaufhörlich. Wie soll es weitergehen? Sollen wir einfach weiter beim "normalen" Üben bleiben oder doch endlich einen Schritt weiter gehen?

Als ich letztens das Thema Krankenkasse angesprochen habe, wurde mein *Budda* etwas stinkig und meinte, ich würde ja an nichts anderes mehr denken und dass wir doch eigentlich gesagt hatten, dass eine künstliche Befruchtung für uns nicht in Frage kommt.
Jetzt hatte er seine Krankenkasse gekündigt, damit er in meine wechseln kann, weil uns die von den Leistungen besser gefällt und wir es allgemein besser finden, in der gleichen Krankenkasse zu sein. Und noch ein Grund war, dass meine Kasse 75 Prozent der KiWu-Behandlung übernimmt, wenn beide Partner bei der sind.
Ich hatte nun überlegt, ob ich vielleicht auch kündigen soll und wir gemeinsam in eine Kasse wechseln, die 100 Prozent übernimmt. Und da wurde er ungehalten. So weit wären wir ja noch lange nicht und wir wollten doch keine künstliche und ich würde nur noch daran denken und so weiter.

Schlussendlich habe ich meine Kasse nicht gekündigt, denn eigentlich bin ich mit der Kasse zufrieden und nur wegen dem KiWu jetzt wechseln und dafür vielleicht andere Leistungen nicht mehr bekommen, wäre ja wirklich Quatsch. Zumal wir ja von unserem Bundesland auch noch unterstützt werden.

Dennoch beschäftigt es mich, dass er das Thema so weg schiebt. Ich denke dauernd darüber nach, aber wir reden momentan nicht darüber. Ich will auch im Moment nicht davon anfangen, weil er ja in gewisser Weise Recht hat, dass wir jetzt erst mal die Hochzeit als oberstes Ziel haben und dann sehen wir weiter. Und dann geht er ja auch nächste Woche erst mal zum Kontroll-SG. Also sollten wir vielleicht auch erst mal abwarten, was da raus kommt. Aber ich krieg halt immer wieder und immer stärker Angst, dass ich älter und älter werde und nichts passiert. Und dann ärgere ich mich vielleicht irgendwann, weil wir nicht alles versucht haben und am Ende zu alt sind, um noch mit dem künstlichen Weg anzufangen. Ich weiß auch nicht.

Ich glaube, der Post heute ist etwas verwirrend geworden, aber genauso fühle ich mich gerade. Ich weiß nicht, was ich denken und wo ich anfangen soll.

Dienstag, 6. August 2013

Es wird langsam ernst...

So langsam merke ich, dass es ernst wird. Habe letzte Nacht von unserer Hochzeit geträumt und es war nichts so wie es sein sollte. Bisher waren ich ja immer noch ganz entspannt, aber so langsam werde ich doch etwas kribbelig. Ich muss unbedingt bei meiner Schneiderin anrufen und fragen wie es mit dem Kleid aussieht, ob das schon fertig ist, ob ich noch mal zum probieren vorbei kommen soll. Und die Schuhe für meinen *Budda* müssen wir auch endlich mal besorgen. Diesen Freitag hab ich Termin zur Probefrisur. Danach entscheide ich ob mit Schleier oder ohne. Zum Blumenladen müssen wir noch den Brautstrauß bestellen. Alles nur noch kleine Sachen, aber eben viele. Und lange ist es nicht mehr hin - 6 Wochen noch.